Knappe Niederlage im Spitzenduell am 6. Spieltag

Im Spitzenduell der Schwabenliga I unterlag unsere 1. Mannschaft dem SC Kempten 1878 an den heimischen Brettern denkbar knapp mit 3,5:4,5. Dabei sah es anfangs noch gut aus für unser Team: Nach frühen Remis-Partien von Wilfried G. an Brett 8 und Mark an Brett 4 brachte Peter (im Bild links vorne) unsere Mannschaft mit einem überzeugenden Sieg an Brett 6 mit 2:1 in Führung.

Danach konnten jedoch Daniel an Brett 5 und Nikolas am Spitzenbrett ihre Partien nicht halten, so dass die Gäste auf einmal mit 3:2 vorne lagen. An den drei verbleibenden Brettern 2, 3 und 7 musste nun wenigstens eine Partie gewonnen werden, um dann mit einem 4:4 noch eine Aufstiegschance zu wahren.

 

Doch leider lief es nicht nach Plan: Manfred und Paul mussten sich mit einem Remis zufriedengeben und auch unser Mannschaftsführer Werner kam schließlich nicht über ein Remis hinaus. So gingen die zwei Mannschaftspunkte an die Gäste aus dem Oberallgäu, die mit diesem knappen Sieg die Tabellenführung übernahmen und nach dem 6. Spieltag nun ein heißer Anwärter auf den Aufstieg in die Regionalliga sind. Mit drei Zählern weniger liegt unsere Mannschaft weiter auf dem 3. Platz.

Klarer Erfolg im Unterallgäu-Derby beim TSV Mindelheim

Ein Lokal-Derby unterliegt immer eigenen Gesetzen: Beim Tabellenletzten TSV Mindelheim ließ aber unsere 1.Mannschaft nichts anbrennen und wurde beim 5,5:2,5-Erfolg ihrer Favoritenrolle gerecht. Dabei verlief die Begegnung durchaus auf Augenhöhe: Nach rund zwei Stunden Spielzeit gab es am Spitzenbrett durch Nikolas ein Remis. Schon wenig später trennten sich an 7 und 8 auch unsere beiden Wilfrieds von ihren gegnern mit einem Remis, so dass es 1,5:1,5 stand. An Brett 5 gewann dann Daniel mit einer schönen Kombination seine Partie und brachte unser Team in Führung.

An den Brett 2 und 3 zeichnete sich bei Manfred und Paul ein Gewinn ab und beide sicherten der Mannschaft den Siegpunkt.

 

Werner und Mark remisierten, so dass alle Spieler unserer Mannschaft zum Derby-Sieg einen Beitrag leisteten.  

 

In der Tabelle gelang damit am 5.Spieltag der Sprung auf den Platz 3.


Unsere Erste siegt mit 5:3 gegen die Schachfreunde Bad Grönenbach

Wahrlich kein einfacher Kampf, aber mit 5:3 am Ende ein eindeutiger Erfolg: Die Schachfreunde aus Bad Grönenbach erwiesen sich als spielstarker Gegner und lange Zeit war der Ausgang des Fights offen, obwohl es gut begann. Daniel an Brett 5 hatte in der Eröffnung etwas Glück,  konnte aber dann einen guten Konter setzen und unser Team in Führung bringen.

 

Spannend verliefen die Partien an beiden Spitzenbrettern: Nikolas widerlegte die Opferkombination seines Gegners und nutzte den sich daraus ergebenden Vorteil zum Sieg. Manfred setzte an Brett 2 in einem geschlossenen Sizilianer den Grand-Prix-Angriff aufs Brett und gewann ebenfalls seine Partie. Mark an Brett 4 und Wilfried Z. an Brett 8 steuerten zum Mannschaftserfolg jeweils ein Remis bei.

Der Senior unserer Mannschaft, Wilfried G. präsentierte sich in Top-Form , nutzte einen Fehler seines Gegners konsequent aus und gewann mit Schwarz. Insofern spielte es keine Rolle, dass die Partien an  Brett 3 und 6 nach hartem Kampf verloren gingen.  Mit dem Sieg gegen die Schachfreunde Bad Grönenbach steht unser Team in der Tabelle nun auf dem 4. Platz.

Trüber November-Ausflug: Unerwartete Niederlage beim SK Mering

Unsere 1. Mannschaft, die in der Schwabenliga I wegen der ungeraden Mannschaftszahl am ersten Spieltag spielfrei gewesen war und am zweiten Spieltag so souverän gegen Krumbach gewonnen hatte, ließ am dritten Spieltag überraschend in Mering die Punkte liegen. Wenn auch nur ganz knapp.

 

Zunächst sah es noch ganz gut aus, als es an den Brettern 4, 5, 7 und 8 durch Mark, Daniel, Werner und Wilfried jeweils ein Remis gab.

 

Doch dann gingen die beiden Spitzenbretter verloren und nur Peter gelang an Brett 6 mit Schwarz ein Sieg.

 

Als dann Paul an Brett 3 sich nach gutem Spiel mit einem weiteren Remis begnügen musste, kam es mit dem knappen 3,5:4,5 zur ersten Niederlage der noch jungen Saison.

 

Klarer Sieg der 1. Mannschaft gegen Krumbach I im ersten Spiel

Zum ersten Heimspiel

seit dem Abstieg unserer 1.Mannschaft aus der Regionalliga Süd-West kam der SK Krumbach nach Bad Wörishofen.

 

In der obersten Spielklasse im Schachbezirk treten in dieser Saison neun Mannschaften gegeneinander an.

 

Im Hotel Sonnengarten zeigten sich unsere Spieler von Anfang an hochmotiviert und so ging an diesem Tag keine einzige Partie an die Gäste: Wilfried Z. an Brett 8 und Mark an 4 holten den vollen Punkt. Ebenso punkteten an den beiden Spitzenbrettern Nikolas und Manfred.

 

Alle übrigen Begegnungen endeten mit einem Remis, so dass mit 6:2 ein klarer Sieg erzielt werden konnte.